Es gibt zahl­rei­che Men­schen, die unter „ech­ter“ Zahn­arzt­angst lei­den. In der Fach­spra­che bezeich­net man dies als Oral­phobie. Diese Pati­en­ten lei­den unter Herz­ra­sen, Schweiß­aus­brü­chen oder Übel­keit. Viele Men­schen mei­den jah­re­lang den Zahn­arzt und gehen erst dann, wenn es wirk­lich kei­nen ande­ren Aus­weg mehr gibt. In die­sen Fäl­len ist eine Behand­lung in Voll­nar­kose die opti­male Alter­na­tive.