Tel: 0511–47 22 22  ∙  info@​stockleben.​com  ∙  Hier fin­den Sie uns >

Endoret©/PRGF: Kör­per­ei­gene High­tech für Ihre Zähne

„Das Poten­zial für per­fekte Wund­hei­lung liegt in Ihnen!“

Moderne Rege­ne­ra­ti­ons­me­di­zin macht’s mög­lich

Die Rege­ne­ra­ti­ons­me­di­zin stellt eine Revo­lu­tion auf der Suche nach neuen Behand­lungs­me­tho­den dar. Sie ermög­licht es, auf kör­per­ei­gene Res­sour­cen zur Selbst­hei­lung zurück­zu­grei­fen. PRGF ist eine Tech­no­lo­gie, die mini­mal­in­va­sive und auf den Pati­en­ten zuge­schnit­tene Tech­ni­ken bereit­stellt, die eine hohe Bio­si­cher­heit und Vor­her­sag­bar­keit bie­ten, und so den Behand­lungs­er­folg garan­tie­ren.

Was ist PRGF?

Wachs­tums­fak­to­ren­rei­ches Plasma ist ein bio­lo­gi­sches Ver­fah­ren zur Sti­mu­lie­rung von Hei­lungs­vor­gän­gen mit hoher Wirk­sam­keit. Es ermög­licht eine neue bio­lo­gi­sche Her­an­ge­hens­weise an die Medi­zin und besteht zu 100 % aus kör­per-eige­nem Kon­zen­trat aus Wachs­tums­fak­to­ren.

Als aner­kann­tes Zen­trum für die PRGF-Tech­no­lo­gie gehö­ren wir zu den ers­ten Anwen­dern in Deutsch­land und ver­fü­gen über eine mehr als 10-jäh­rige, sehr posi­tive Erfah­rung.

Ihr Vor­teil

Die Ver­wen­dung von PRGF führt zu

  • deut­lich ver­rin­ger­ten Kom­pli­ka­tio­nen und Wund­in­fek­tio­nen nach Ope­ra­tio­nen,
  • deut­lich weni­ger Schwel­lung und Schmer­zen nach chir­ur­gi­schen Ein­grif­fen und
  • einer erhöh­ten Erfolgs­rate auch bei kom­pli­zier­ten Ope­ra­tio­nen.

Diese Tech­no­lo­gie führt zu außer­or­dent­li­chen Ergeb­nis­sen bei zahl­rei­chen Indi­ka­tio­nen, ganz ohne Neben­wir­kun­gen und unter deut­li­cher Ver­kür­zung der Reha­bi­li­ta­ti­ons­zeit:

  • Rege­ne­ra­tion von Kno­chen in Berei­chen, in denen Zähne gezo­gen wur­den (und Implan­tate gesetzt wer­den sol­len)
  • Rege­ne­ra­tion von Kno­chen im Bereich von Implan­ta­ten (Peri­im­plan­ti­tis) und Zäh­nen (Par­odon­ti­tis)
  • Rege­ne­ra­tion und Auf­bau bei vor­lie­gen­den Kno­chen­de­fek­ten
  • Rege­ne­ra­tion von Gewebe nach der Ent­fer­nung von Zys­ten
  • ver­bes­serte Ein­hei­lung von Implan­ta­ten
  • schnelle und kom­pli­ka­ti­ons­arme Wund­hei­lung
  • Unter­sprit­zung von Fal­ten zur Gesichts­glät­tung und Ver­jün­gung

Fra­gen Sie uns, ob diese inno­va­tive und scho­nungs­volle Tech­no­lo­gie auch bei Ihnen zur Anwen­dung kom­men kann.

So funk­tio­niert PRGF

Bei einer Ver­let­zung setzt der mensch­li­che Orga­nis­mus Pro­te­ine (Zell­si­gnale) frei, um den Pro­zess der Hei­lung anzu­re­gen. Bei der PRGF-Tech­nik wer­den diese Pro­te­ine, die für die Wund­hei­lung und Gewe­be­re­ge­ne­ra­tion ver­ant­wort­lich sind, vom Blut­plasma getrennt. Wir benö­ti­gen dafür ledig­lich eine geringe Menge Blut des Pati­en­ten. Nach Auf­be­rei­tung in einer Zen­tri­fuge wird das an Wachs­tums­hor­mo­nen ange­rei­cherte Plasma (die Pro­te­ine) vom Eigen­blut getrennt.

Es wird ent­we­der als Flüs­sig­keit oder in Form einer Mem­bran zur Abde­ckung von Wund­ge­bie­ten oder Kno­chen­auf­bau­ten ein­ge­setzt. Sobald eine the­ra­peu­ti­sche Dosis die­ser Pro­tein-Plasma-Mischung auf ein Wund­ge­biet auf­ge­bracht wird, star­tet ein beschleu­nig­ter Hei­lungs­pro­zess.