Tel: 0511–47 22 22  ∙  info@​stockleben.​com  ∙  Hier fin­den Sie uns >

Angst ist out – Ent­span­nung ist in!

„Mit Lach­gas kön­nen wir Ihnen eine wir­kungs­volle Tech­nik bie­ten, die Sie die Behand­lung ange­nehm und ent­spannt erle­ben lässt.“

Ent­span­nung und innere Ruhe

Trotz scho­nungs­vol­ler und ein­fühl­sa­mer Behand­lung emp­fin­den viele den Zahn­arzt­be­such als unan­ge­nehm oder haben Angst. Das macht die Sache für die Betrof­fe­nen nicht leicht, erschwert aber auch uns die Behand­lung. Glück­li­cher­weise kön­nen wir Ihnen mit Lach­gas eine wir­kungs­volle Tech­nik bie­ten, die Sie die Behand­lung ange­nehm und ent­spannt erle­ben lässt. So sollte es sein

Lach­gas

  • ermög­licht die Behand­lung bei tie­fer Ent­span­nung und inne­rer Ruhe
  • redu­ziert das Schmerz­emp­fin­den
  • ist auch für Kin­der sehr gut geeig­net
  • eli­mi­niert den Wür­ge­reiz
  • lässt sich indi­vi­du­ell dosie­ren
  • gibt es bei uns mit Wohl­fühl­duft

Wie wirkt Lach­gas?

Lach­gas wirkt beru­hi­gend, angst­re­du­zie­rend und schmerz­lin­dernd. Sie haben wäh­rend der gan­zen Zeit volle Kon­trolle, sind bei Bewusst­sein und ansprech­bar. Nach der Behand­lung sind Sie nach kur­zer Zeit wie­der ver­kehrstüch­tig. Eine Lach­gas-Sedie­rung ist ideal für die meis­ten ängst­li­chen Pati­en­ten, egal ob klein oder groß. Sie ist ein­fach anwend­bar, gut ver­träg­lich, kom­pli­ka­ti­ons­los, und es gibt nur wenige Kon­tra­in­di­ka­tio­nen. So wird Ihr Zahn­arzt­be­such zu einem ent­spann­ten Erleb­nis.

„Däm­mer­schlaf-Sedie­rung“

Lach­gas lässt sich sehr gut mit einem ande­ren Seda­ti­vum kom­bi­nie­ren, wenn eine etwas tie­fere Sedie­rung, bei­spiels­weise bei grö­ße­ren Maß­nah­men, benö­tigt wird. Auch dann sind Sie wäh­rend der Behand­lung ansprech­bar, soll­ten aller­dings von einer Begleit­per­son nach Hause gebracht wer­den. Der Däm­mer­schlaf hat den ange­neh­men Neben­ef­fekt, dass Sie sich spä­ter kaum noch an die Behand­lung erin­nern kön­nen. Spre­chen Sie uns bitte an, wir bera­ten Sie gerne!

Was ist Lach­gas?

Seit mehr als 150 Jah­ren wird Lach­gas mit gro­ßem Erfolg in der Medi­zin ein­ge­setzt. Es ist ein siche­res und bewähr­tes Ver­fah­ren und gehört in vie­len Län­dern schon lange zum All­tag. Sauer­stoff und Distick­stoff­mon­oxid (N2O) wer­den in einem spe­zi­el­len Gerät indi­vi­du­ell ver­mischt. So fin­den wir schnell Ihren per­sön­li­chen Wohl­fühl-Bereich. Über eine bequem sit­zende Nasen­maske wird das Gemisch wäh­rend der Behand­lung ein­ge­at­met, die viel­fäl­ti­gen Düfte ver­lei­hen zusätz­lich einen ange­neh­men und woh­li­gen Cha­rak­ter.